Sonntag, 8. April 2018

Jubiläum 8.04.2018 : 200 Jahre A. W. von Hofmann


Büste von A. W. von Hofmann (1818-1892)



 8. April 1818  Geburt von August Wilhelm Hofmann als sechstes Kind des
                                    Universitätsbaumeisters Johann Phillipp Hofmann und seiner Frau

     Wilhelmine Hofmann, geb. Basenius, in Giessen

          1843  Privatassistent von Prof. Liebig, 1. Veröffentlichung über
                                 „Untersuchungen des Teers“ , Annalen de Chemie u. Pharmacie

                        1845  Privatdozent an der Universität Bonn, ab Oktober Wechsel nach
                       London, Aufbau und Leitung des „College of Chemistry“.

             1865  Berufung an die Friedrich-Wilhelms-Universität in Berlin.
      Lehrbuch „Einleitung in die moderne Chemie“
                
                                  1892  Am 5. Mai stirbt Hofmann nach einem arbeitsreichen und heitereTag
abends in seiner Wohnung in Berlin
                                               In einem Nachwort bezeichnet Kaiserin Friedrich ihn „als leuchtenden
                        Stern“

Eine Biographie ist in Vorbereitung!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen